Vorübergehend geschlossen

Liebe Gäste,

wir haben aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie seit Anfang November und bis auf Weiteres geschlossen. So hart diese Entscheidung für uns und viele andere Gastronomen auch ist, wir halten die Schließung für sinnvoll und wichtig im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus. Je mehr wir uns alle zusammenreißen und Kontakte auf das absolut Nötigste reduzieren, desto größer ist unsere Chance möglichst schnell wieder ein bisschen mehr Freiheiten genießen zu können. Aktuell (Stand 03.02.2021) gehen wir jedoch davon aus, dass die Schließung noch bis April andauern wird.

Wenn du Fragen hast, wie es dem "zuhause" gerade geht, was gerade bei uns passiert (oder auch nicht passiert) oder wie wir die Zwangspause für uns persönlich nutzen, kannst du sie gerne an kontakt@zuhause-aachen.de schicken. Ich werde sie ein bisschen sammeln und die Fragen sammt Antworten dann im Laufe der Zeit hier auf der Website online stellen.

Wir hoffen, dass ihr gesund bleibt und euch nicht nur eingeschränkt fühlt, sondern diese besondere Zeit nach Möglichkeit auch nutzen könnt, um aus dem Alltag auszubrechen und Dinge zu tun, die ihr immer schon machen wolltet.

Liebe Grüße,
Stefan & das ganze Team vom "zuhause"

PS: Perspektive hilft ja häufig, um eine Situation einordnen zu können. Die ganz große Perspektive bekommt man, wenn man sich das "Anthropozän" von Harald Lesch auf youtube anschaut/anhört. Auch wenn er mit seiner extrovertierten Art nicht immer ganz leicht verdaulich ist, die Teile 2 bis 10 sind so vollgepackt mit Informationen zur Entstehung des Sonnensystems, der Erde, des darauf existierenden Lebens, den unglaublichen Zeiträumen und den vielen Zufällen, die es brauchte, damit alles so kommt wie es heute ist, dass einem so ein bisschen Lockdown auf einmal doch durchaus machbar vorkommt. :-)

„Annapurna“ von Sharr White

gespielt von The Soiltary Company

Seitdem Emma ihren Ehemann Ulysses verlassen hat versucht sie ihn aus ihrem Leben und dem ihres Sohnes herauszuhalten. Jetzt, nachdem ihr Sohn ein lange gehütetes Geheimnis gelüftet hat, muss Emma Ulysses widerwillig aufspüren und wird fündig. Ulysses, ein begabter aber resignierter Dichter der vor langer Zeit die Lust am Leben verloren hat, ist von Emmas überraschender Rückkehr mehr als überfordert. Für ihn war Emmas Trennung die erschütterndste Erfahrung seines Lebens und er versucht nun verzweifelt herauszufinden, warum sie ihn verlassen hat – aber dafür müssen beide die besten und schrecklichsten Momente ihrer Ehe noch einmal durchleben.

„Annapurna“ wurde von Sharr White geschrieben und feierte im April 2014 Premiere. Meghan Mullally und Nick Offerman spielten Emma und Ulysses. Die Solitary Company spielt „Annapurna“ am 16., 17. und 19. Mai im zuhause in Aachen im englischen Original.

Termine & Tickets

Donnerstag, 16. Mai 2019
Freitag, 17. Mai 2019
Sonntag, 19. Mai 2019

Einlass ist jeweils um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

Tickets erhältst du im zuhause oder auf der Website von "The Solitary Company"

Annapurna by Sharr White