Aktuelle Corona-Informationen

Liebe Gäste,

für einen Besuch in der Gastronomie gelten in Aachen zu den bereits bestehenden nun zusätzlich folgende Beschränkungen:

maximal 5 Personen an einem Tisch | Sperrstunde um 23 Uhr

Dafür öffnen wir ab sofort aber auch schon um 17 Uhr statt um 18 Uhr. :-)

Bitte plant das bei eurem Besuch/bei eurer Reservierung mit ein.

Liebe Grüße,
das zuhause-Team

Willkommen zuhause

Öffnungszeiten und Corona-Maßnahmen

Wir haben geöffnet, unsere Öffnungszeiten gegenüber der Zeit vor der Kontaktsperre allerdings verändert. Montags ist jetzt Ruhetag und an den Sams- und Sonntagen öffnen wir erst um 18 Uhr statt um 14 Uhr. Was aktuell trotz der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung von SARS-CoV-2 möglich ist, haben wir euch weiter unten aufgeführt.

Öffnungszeiten

  ab
Montag Ruhetag
Dienstag 18:00 Uhr
Mittwoch 18:00 Uhr
Donnerstag 18:00 Uhr
Freitag 18:00 Uhr
Samstag 18:00 Uhr *
Sonntag 18:00 Uhr *

* Bei Veranstaltungen wie dem Quiz mit Hut oder dem monatlichen Stricktreff öffnen wir weiterhin um 14 Uhr. Die nächsten Termine stehen in der Terminspalte rechts.

Bitte beachtet, dass wir montags jetzt der Faulheit frönen und einen Ruhetag einlegen. Eine der vielen Erkenntnisse aus dem Lockdown. ;-)

Was geht zurzeit und was geht nicht

Normaler Kneipenbesuch

Ihr könnt zu den genannten Öffnungszeiten gerne vorbeikommen. Feste "Timeslots" gibt es bei uns nicht. Ihr könnt sehr gerne reservieren, müsst es aber nicht zwingend. Für Reservierungsanfragen nutzt bitte das Online-Formular "Tisch-/Raumreservierung". Wenn ihr am gleichen Tag noch reservieren wollt, könnt ihr ab 17 Uhr bei uns anrufen. Wenn ihr spontan vorbei kommen wollt, kann es sich lohnen vorher kurz anzurufen, wie es aktuell aussieht, da wir nur eingeschränkt Plätze bieten können. Im Stehen auf einen Platz im Lokal warten ist nicht möglich.

Es gelten natürlich die Abstandregeln, an die wir uns bei der Aufstellung der Tische auch strikt halten. Beim Bewegen im Lokal - Rein- und Rausgehen, Gang zur Toiletten - ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Bei Ankunft im zuhause muss man sich die Hände waschen, bzw. desinfizieren. Einen Desinfektionsmittelspender haben wir im Eingangsbereich angebracht.

Kicker & Gesellschaftsspiele

Die Kicker sind abgebaut und können aktuell nicht genutzt werden. Die Gesellschaftsspiele dürfen gerne genutzt werden. Die benutzten Spiele kommen allerdings in die "Spiele-Quarantäne" und stehen an diesem Abend niemandem sonst mehr zur Verfügung. Natürlich könnt ihr euch gerne Spiele von daheim mitbringen.

Kegelbahn(en)

Die Kegelbahnen sind im Betrieb. Die maximale Personenzahl beträgt auch dort 10 Personen bzw. 5 Personen, je nach aktuellem Stand der Infektionen. Auf der Kegelbahn muss keine Maske getragen werden, bei Gängen zur Toilette oder zum Rauchen und generell beim Betreten und Verlassen des Lokals natürlich schon. Reservierungsanfragen kannst du über das Online-Formular "Kegelbahnreservierung" stellen. Wenn ihr am gleichen Tag noch reservieren wollt, könnt ihr ab 17 Uhr bei uns anrufen.

Gesellschaften

Wir bieten die Möglichkeit, den hinteren Raum für Gesellschaften bis maximal 20 Personen zu reservieren. Die Raummiete beträgt 50,- € und der Mindestumsatz beträgt 300,- €. Unverbindliche Reservierungsanfragen kannst du über das Online-Formular "Tisch-/Raumreservierung" stellen.

Hinweis: Auch wenn rechtlich aktuell mehr als 20 Personen möglich wären, ist uns persönlich der Raum dafür zu klein. Anfragen über 20 Personen nehmen wir daher nicht an und bitten dafür um Verständnis.

Stand 17. Oktober sind Gesellschaften nur noch bis 10 Personen für herausragende Ereignisse möglich. Darunter fallen Hochzeiten und runde Geburtstage, aber keine Doktorfeiern oder ähnliches.

Trotz Pandemie den Abend bei uns genießen können

Wir haben Verständnis dafür, dass viele Menschen sich zurzeit überlegen, ob sie trotz Pandemie in die Gastronomie gehen sollen oder lieber darauf verzichten. Damit du dir ein Bild machen kannst, wie es bei uns "zugeht", haben wir dir hier ein paar Informationen zusammengestellt.

Maskenpflicht

Wir selbst tragen beim Arbeiten selbstverständlich konstant einen Mund-Nase-Schutz (MNS). Wir achten aber auch bei den Gästen darauf, dass sie einen tragen, sobald sie sich im zuhause bewegen, um zum Beispiel auf die Toilette zu gehen oder auch beim Betreten und Verlassen vom zuhause. Wir wissen auch, dass man das Aufsetzen der Maske manchmal einfach vergisst und weisen die Person dann freundlich darauf hin. Auf Diskussionen lassen wir uns allerdings nicht ein. Wenn du keine Maske tragen willst, ist das zuhause der falsche Ort für dich.

Außerdem: Atteste, die vom Tragen eines MNS befreien, können wir nur schwer auf Echtheit prüfen. Wir haben uns daher dazu entschlossen, diese nicht anzuerkennen. Du musst bei uns für ca. 60 Sekunden einen MNS beim Betreten und Verlassen tragen und nochmal für zwei bis drei Minuten, wenn du auf die Toilette gehen solltest.

Kontaktdatenerfassung

Wir sammeln Kontaktdaten ohne Ende, aber natürlich nur für den angegebenen Zweck der Infektionskettenverfolgung. Dazu bekommt jeder Tisch einen eigenen Zettel. Endloslisten gibt es bei uns nicht. Sobald wir die Zettel eingesammelt haben, werden sie in einer Box gesammelt, die für andere Gäste nicht erreichbar ist.

Was wir auch noch machen - oder weglassen:

  • du musst bei uns nur Namen und Telefonnummer angeben. Eine Adresse nicht. Der Grundsatz der Datenminimierung ist in der DSGVO festgeschrieben und die Kontaktdatenerfassung erfüllt ihren Zweck auch ohne Adresse
  • wir bewahren die Kontaktdatenzettel für vier Wochen auf. Im Anschluss, spätetens jedoch nach sechs Wochen, werden sie im Schredder vernichtet
  • wir nutzen die Kontaltdatenzettel auch dann nicht Zweckfremd, wenn du bei uns die Zeche prellst. Wir wollen, dass die Menschen den Gastronomen ihre Daten auch weiterhin ehrlich anvertrauen.
    (PS: Den Vorfall, dass zwei Gäste nicht bezahlt haben, gab es bereits und wir haben die Kontaktdatenzettel nicht genutzt, um sie anzurufen. Das Päärchen kam dann aber von selbst eine halbe Stunde oder Stunde später zurück, hat sich entschuldigt und gezahlt. Sie hatten es einfach vergessen.)

Abstände

Es ist schon enorm, wie viel 1,5 Meter tatsächlich sind. Aber egal, wie wir bestuhlen und (fast) egal, wie du am Tisch sitzt: Zum Nachbartisch hast du immer mindestens 1,5 Meter Abstand.

Lüften

Im Sommer war es einfach: Alle Fenster aufmachen. Fertig.

Jetzt im Herbst und Winter haben wir auf Stoßlüften umgestellt. Ca. alle 30 Minuten gibt es für 5 Minuten Luftaustausch. Das ist zwar aufwändig, verringert aber die Chance für eine Ansteckung enorm und ist auch vom Heizen her machbar. Ein interessanter Artikel dazu ist auf zeit.de zu finden.

Hand- und Oberflächenhygiene

Die Erkenntisse, die man über die Verbreitung von SARS-CoV 2 hat, zeigen: eine Kontaktinfektion (früher auch Schmierinfektion genannt) ist recht unwahrscheinlich. In einem Superspreading-Event, wo eine hoch-infektiöse Person viele andere Menschen ansteckt, spielen Kontaktinfektionen keine Rolle. Dort sind es in erster Linie die Übertragungen durch Aerosole und Tröpfchen.

Dennoch achten wir natürlich auf die Handhygiene und wischen zwischen jedem Gastwechsel ordentlich die Tische. Beides sollte aber eigentlich auch eine Selbstverständlichkeit in der Gastronomie sein.

Die Getränke- und Speisekarten werden nach jeder Benutzung desinfiziert. Die Oberflächen auf den Toiletten (Klobrille, Drücker, Armaturen, Türgriffe) werden alle zwei Stunden desinfiiziert. Gesellschaftsspiele und Kuscheldecken kommen nach jeder Benutzung in Quarantäne.

Die Gläser spülen wir nicht mehr im Spülboy, sondern in der Spülmaschine bei 80°C. Wir haben den Spülboy dennoch an mehreren Tagen an der Theke angeschlossen, um die Gläser mechanisch vorzuspülen, da die Reinigung in unserer betagten Spülmaschine nicht immer ausreicht.

Ab 60°C wird das Virus zerstört. Da es sich um ein behülltes Virus handelt, ist eine niedrigere Temperatur in Kombination mit einem Fettlösenden Reinigungsmittel aber auch effektiv, da es die Virushülle zerstört, ohne die das Virus nicht überleben kann.

Wir hoffen ...

... dir mit den hier geschilderten Maßnahmen die Möglichkeit zu geben, dein Risikio durch einen Besuch bei uns einschätzen zu können. Wenn du weitergehende Fragen hast kannst du dich gerne über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch an uns wenden. Über einen Besuch würden wir uns natürlich freuen.

Liebe Grüße,
das zuhause-Team