Vorübergehend geschlossen

Liebe Gäste,

wir haben aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie seit Anfang November und bis auf Weiteres geschlossen. So hart diese Entscheidung für uns und viele andere Gastronomen auch ist, wir halten die Schließung für sinnvoll und wichtig im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus. Je mehr wir uns alle zusammenreißen und Kontakte auf das absolut Nötigste reduzieren, desto größer ist unsere Chance möglichst schnell wieder ein bisschen mehr Freiheiten genießen zu können. Aktuell (Stand 03.02.2021) gehen wir jedoch davon aus, dass die Schließung noch bis April andauern wird.

Wenn du Fragen hast, wie es dem "zuhause" gerade geht, was gerade bei uns passiert (oder auch nicht passiert) oder wie wir die Zwangspause für uns persönlich nutzen, kannst du sie gerne an kontakt@zuhause-aachen.de schicken. Ich werde sie ein bisschen sammeln und die Fragen sammt Antworten dann im Laufe der Zeit hier auf der Website online stellen.

Wir hoffen, dass ihr gesund bleibt und euch nicht nur eingeschränkt fühlt, sondern diese besondere Zeit nach Möglichkeit auch nutzen könnt, um aus dem Alltag auszubrechen und Dinge zu tun, die ihr immer schon machen wolltet.

Liebe Grüße,
Stefan & das ganze Team vom "zuhause"

PS: Perspektive hilft ja häufig, um eine Situation einordnen zu können. Die ganz große Perspektive bekommt man, wenn man sich das "Anthropozän" von Harald Lesch auf youtube anschaut/anhört. Auch wenn er mit seiner extrovertierten Art nicht immer ganz leicht verdaulich ist, die Teile 2 bis 10 sind so vollgepackt mit Informationen zur Entstehung des Sonnensystems, der Erde, des darauf existierenden Lebens, den unglaublichen Zeiträumen und den vielen Zufällen, die es brauchte, damit alles so kommt wie es heute ist, dass einem so ein bisschen Lockdown auf einmal doch durchaus machbar vorkommt. :-)

Wein & Sekt

Unsere Weine bekommen wir direkt vom Weingut Bäder aus Rheinhessen. Das symphatische Winzerpaar habe ich bereits 2009 beim Weinfest auf dem Katschhof in Aachen kennen gelernt. Sie machen mit viel Liebe zum Detail tolle Weine, die ich gerne auf meiner Karte habe.
Alle ihre Weine sind Bioland zertifiziert.

Weißwein

Grauburgunder Der Grauburgunder lebt von seinem kräftigen Körper, der die perfekte Grundlage für die Aromen von Exotischen Früchten wie Ananas und Maracuja bietet. Das weiche Mundgefühl gepaart mit einem Schuss Frische sorgen für einen harmonische Gesamteindruck.

Rotwein

Dornfelder Der Dornfelder bietet neben der sortentypischen Kirschfrucht eine komplexe Dichte ohne dabei überladen zu wirken. Zu den Sauerkirscharomen gesellt sich etwas Brombeere und ganz dezent Lakritz mit einem frischen Ende.

Blanc de Noir

Spätburgunder Blanc de Noire (trocken) Der Spätburgunder Blanc de Noirs vereint die Struktur und die Rasse der Spätburgundertrauben und gleichzeitig die Frische und Fruchtigkeit eines Weißweines. Für diesen Wein wird nur der Saftablauf verwendet, das heißt die Trauben wurden nicht gepresst und somit wurde die komplette Frucht in den Wein transportiert. Er besticht durch seine Fruchtigkeit von roten Beeren und einem Hauch Hagebutte, dazu Struktur, Cremigkeit und Frische mit einem dezenten Restzuckergehalt.

Sekt

Charlemagne Edelmann Sekt  

Cider

Elbler Flut stark
Elbler Ebbe mild

Außergewöhnliches

Coase coase.club